Marke Gipfeltreffen

Wir haben noch Plätze frei!

Registrierung

Wir sind bereit und erwarten euch beim Gipfeltreffen 2019

"Wer auf den Gipfel steigen will, muss Risiken in Kauf nehmen" - dieser Bergsteigerweisheit wird keiner widersprechen. Und sie trifft für unser Gipfeltreffen der Einsatzleiter gleich in doppeltem Maße zu. Denn es sind vor allem die Einsatzleiter, die bei ihrer Arbeit immer wieder aufs Neue mit dem Begriff Risiko konfrontiert sind.

Was ist das Gipfeltreffen?
Das Gipfeltreffen der Einsatzleiter findet regelmäßig alle 2 Jahre in knapp 1.800 Metern Höhe auf dem Fellhorn statt. Einsatzleiter vom Rettungsdienst, der Bergrettung, der Luftrettung, der Wasserrettung, der Feuerwehren, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, der Polizei und der Sicherheitsbehörden kommen am Gipfel zusammen, um sich gemeinsam auszutauschen und zu vernetzen. Die Teilnehmer kommen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Südtirol und verbringen einen Tag gemeinsam am Berg. Im Mittelpunkt des Symposiums stehen interessante Vorträge, konstruktive Diskussionen, der Erfahrungsaustausch und vor allem das gegenseitige Kennenlernen und Vernetzen. Jedes Symposium befasst sich inhaltlich mit einem bestimmten Schwerpunkt, zu dem Experten eingeladen sind.

Warum auf dem Berg?
Das Fellhorn in den Allgäuer Alpen bei Oberstdorf wurde von uns bewusst als Veranstaltungsort gewählt. Welchen authentischeren Platz als einen richtigen Gipfel könnte es für ein Gipfeltreffen sonst geben? Außerdem veranschaulicht ein Berggipfel unsere starke Verbindung zur Region und verdeutlicht die Nähe zu unseren Nachbarn.  In den Bergen ist man ab 1.000 Metern per Du: das ist ein ungeschriebenes Gesetz. Auch bei unseren Einsatzleiter-Symposium duzen sich alle Teilnehmer, egal aus welcher Führungsebene sie kommen oder welche Funktion sie innehaben. Auf dem Fellhorn sind wir alle auf Augenhöhe! Das zu transportieren ist uns beim Gipfeltreffen der Einsatzleiter wichtig!

AUTHENTISCH - VERNETZT - AUF AUGENHÖHE

Trägerschaft

Wir freuen uns, dass wir für das Gipfeltreffen der Einsatzleiter in diesem Jahr die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V als Träger gewinnen konnten. Sie ist seit mehr als 60 Jahren in verschiedenen karitativen und sozialen Bereichen aktiv und mittlerweile eine der größten Hilfsorgansationen Europas. Rund 34.000 Ehrenamtliche und knapp 20.000 Hauptamtliche Mitglieder engagieren sich für die Johanniter. Zu den zahlreichen Aufgabenbereichen zählen seit jeher der Rettungs- und Sanitätsdienst, der Katastrophenschutz und die Erste-Hilfe-Ausbildung.

Mehr Informationen zu den Johannitern unter         

www.johanniter.de

Schirmherrschaft 2019

Die Schirmherrschaft über das 4. Einsatzleiter-Symposium übernimmt auch dieses Mal wieder Ulrike Müller, Abgeordnete im Europäischen Parlament, und selbst eine waschechte Allgäuerin. Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Müller erneut als Schirmherrin gewinnen konnten, da sie wie keine zweite für unsere Marke steht. Sie ist authentisch, heimatverbunden und bewirtschaftet zusammen mit ihrer Familie nach wie vor einen Bauernhof mit 80 Milchkühen und 75 Hektar Land in Wiederhofen, einem Ortsteil von Missen-Wilhams (Oberallgäu). Bei der vergangenen Europawahl hat es Ulrike Müller zum zweiten Mal nach 2014 ins Parlament nach Brüssel bzw. Straßburg geschafft. Dort ist sie Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung und sitzt als Stellvertreterin im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Bereits die vergangenen Male hat Frau Müller gezeigt, wie sehr sie den unverzichtbaren Dienst der Einsatzkräfte schätzt und ihre hohe Verantwortung gegenüber der Gesellschaft anerkennt. Sie wird das 4. Einsatzleiter-Symposium mit einem Grußwort feierlich eröffnen.

Das Team

Christian Bader
Maximilian Brinker
Seppi Dornach
Bastian Frank
Thorsten Popp
Markus Schugg

Aktuelle Meldungen

Ulrike Müller
Mit großer Freude übernehme ich die Schirmherrschaft für das diesjährige “Gipfeltreffen” auf dem Fellhorn. Unter der Überschrift “Entscheidungsfindung in kritischen Situationen” geht es bei diesem Einsatzleitertreffen um Fortbildung und Gedankenaustausch für Ihre lebenswichtige Arbeit im Rettungsdienst.
MEHR
Seppi Dornach
„Genauso wie Christian bin ich seit der ersten Stunde mit dabei. Auch mir ist die Veranstaltung seit dem Start 2015 sehr ans Herz gewachsen und ich bin stolz, dass wir mittlerweile eine derart tolle Marke entwickelt haben, die sich für die Einsatzleiter zu einem festen Bestandteil im Kalender etabliert hat.“
MEHR

Unsere Sponsoren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.